Zuhause > Nachrichten > Nachrichten > Wie man eine Plasmaquelle ausw.....

Nachrichten

Wie man eine Plasmaquelle auswählt und benutzt

  • Autor:Andy
  • Lassen Sie auf:2019-04-28



Wie man eine Plasmaquelle auswählt und benutzt

Die Auswahl der am besten geeigneten Plasmaquelle ist äußerst wichtig für die Schnittqualität, die Schnittgeschwindigkeit und die Schnitteffizienz.
Strom 1.Cutting: Es entscheidet Schnittstärke und -geschwindigkeit --- Schnittfähigkeit.
Auswirkungen
1) Wenn es vergrößert wird, erhöht sich die Lichtbogenenergie und die Schneidfähigkeit.
2) Wenn es vergrößert wird, vergrößert sich der Bogendurchmesser, die Schnittfuge wird breit;
3) Wenn der Schneidstrom zu groß ist, steigt die Wärmebelastung der Düse, die Düse wird beschädigt und die Schnittqualität nimmt ab. Daher sollten wir vor dem Schneiden einen geeigneten Schneidstrom und Düsen entsprechend der Plattendicke auswählen.

2. Schnittgeschwindigkeit: Die beste Geschwindigkeit sollte vom Handbuch abhängen. In Bezug auf unterschiedliche Dicke, Material, Schmelzpunkt, Wärmeleitfähigkeit und Oberflächenspannung nach dem Schmelzen gibt es unterschiedliche Schnittgeschwindigkeiten. Hauptmanifestation
1) Erhöhen Sie die Schnittgeschwindigkeit moderat, um die Schnittqualität zu verbessern. - Die Schneide ist schmaler und flacher und reduziert die Wärmeverformung.
2) Wenn die Geschwindigkeit zu schnell ist, ist die Wärmezufuhr zu niedrig, der Strahlfluss kann das Schmelzmittel nicht abblasen, so dass sich große Schlacken bilden und die Schneide nicht glatt ist.
3) Wenn die Geschwindigkeit zu langsam ist, ist die Schnittfuge groß und der Lichtbogen stirbt sogar ab.
Daher ist die Schnittgeschwindigkeit für eine gute Schnittqualität sehr wichtig.

3.Arc-Spannung: Normalerweise ist die Ausgangsspannung die Schneidespannung. Die Plasma-Stromquelle hat normalerweise eine sehr hohe Leerlaufspannung und Arbeitsspannung. Bei Verwendung von Stickstoff, Wasserstoff oder Luft ist die erforderliche Spannung höher. Wenn die Stromstärke festgelegt ist, bedeutet ein Anstieg der Spannung einen Anstieg der Enthalpie und des Schneidvermögens. Wenn Sie gleichzeitig den Strahldurchmesser verringern und den Luftdurchsatz erhöhen, erhalten Sie eine schnellere Schnittgeschwindigkeit und bessere Schnittqualität.

4.Arbeitsgas und Durchflussraten: Arbeitsgas umfasst Schneidgas und Prozessgas, einige Geräte erfordern Löschgas. Wir müssen das richtige Gas entsprechend Material, Dicke und Schneidemodus auswählen. Schneidgas sollte nicht nur die Bildung eines Plasmabogenstrahls sicherstellen, sondern auch Krätze und Oxid in der Schnittfuge abblasen. Die Luftströmung mit der Werkzeugladung nimmt mehr Lichtbogenenergie auf, wodurch die Strahllänge verkürzt und die Schneidfähigkeit verringert wird und der Lichtbogen instabil wird. Ein zu geringer Luftstrom schwächt die Geradheit des Plasmabogens und verringert somit die durch Querbelastung verursachte Schnitttiefe.
Der Luftstrom sollte also mit dem Schneidstrom koordiniert sein.

Gegenwärtige Plasma-Stromquellen üben Luftdruck aus, um den Luftstrom zu steuern, da der Luftstrom bei festem Durchmesser der Schneiddüse vom Luftdruck abhängt. Um eine bestimmte Dicke zu schneiden, müssen wir den richtigen Luftdruck gemäß den Angaben der Lieferanten wählen. Übliches Arbeitsgas, einschließlich: Sauerstoff, Stickstoff, Wasserstoff, Argon oder Luft und H35-Mischgas aus Argon und Stickstoff.